Tent of Nations

23.03.2016, Guns’n’Moses oder Yad Vashem und Tent of Nations

IMG_1017

(Klobasaköter/Klobasawelpe) Der Mittwoch startete etwas ruhiger als die Vortage und unser Wecker dröhnte uns erst um neun Uhr aus den Federn. (Anmerkung vom Welpen: Für den faulen Köter mag das stimmen. Ich habe mich schon um 8 Uhr aus dem warmen Bettchen gequält, um mit der Haushälterin und der Köchin zu frühstücken, bevor alle Bewohner des House of Hope in die Ferien gehen. Den Köter musste ich später aus dem Bett schmeißen.)

Zum Frühstück gab es frisches Pitabrot und Zatar in Öl. Die Köter lieben das. Anschließend ging es in den Bus nach Jerusalem. Mit dem Ziel „Yad Vashem“, Israels bedeutendste Holocaust-Gedenkstätte. Auf Deutsch bedeutet Yad Vashem übrigens so viel wie „Denkmal und Name“, abgeleitet vom Bibelvers: „Ihnen allen errichte ich in meinem Haus und in meinen Mauern ein Denkmal, ich gebe ihnen einen Namen, der mehr wert ist als Söhne und Töchter: Einen ewigen Namen gebe ich ihnen, der niemals getilgt wird.“ (JES 56,5)

Weiterlesen

Folgt uns
Instagram
Instagram did not return a 200.

Follow Me!